KLEIN: Dreiklang aus Entlasten, Investieren und Entfesseln

KLEIN: Dreiklang aus Entlasten, Investieren und Entfesseln

Zum heutigen Steuerzahlergedenktag erklärt der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Bayern und Haushaltsexperte Karsten Klein:

„Deutschland ist Vizeweltmeister bei der Steuer- und Abgabenlast. Das ist ein bedauerlicher Titel und bremst den wirtschaftlichen Aufschwung in unserem Land. Wir wollen, dass die Menschen wieder mehr Tage für ihr eigenes Portemonnaie arbeiten, anstatt für das des Staates. Das geht nur mit einem Dreiklang aus Entlasten, Investieren und Entfesseln. Wir brauchen eine Trendwende bei der Abgabenquote und müssen die Belastung wieder auf unter 40 Prozent senken. Zudem müssen wir den Einkommenssteuertarif fairer gestalten. Es ist eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, dass Durchschnittsverdiener in Deutschland fast den höchsten Steuersatz zahlen. Wir müssen zudem zielgerichtet investieren, vor allem in Bildung und Infrastruktur. Um den Wirtschaftsstandort zu stärken, wollen wir unsere Unternehmen von überbordender Bürokratie befreien und den Solidaritätszuschlag komplett abschaffen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.